Serverraum Präzisionsklimageräte

Was ist der Unterschied zwischen Präzisionsklima und Komfortklima?

1: Luftverteilung, Wärmeabfuhr und Filtrierung
Präzisionsklimageräte filtrieren und wälzen dreimal so viel Luft um wie Komfortklimageräte gleicher Leistung. Punktuelle Wärmelasten transportieren sie selbst aus     entferntesten Ecken zuverlässig ab, Temperatur und Luftfiltration werden dabei kontinuierlich überwacht und exakt geregelt.
  • Präzisionsklimagerät Luftleistung 300 m3/h pro kW
  • Komfortklimagerät Luftleistung 100 m3/h pro kW   
Klimagerät
2. Latente oder sensible Kühlung
Der sensible Anteil der Kühlleistung senkt die Temperatur ab, während der latente Anteil die Luft entfeuchtet. Komfortklimageräte setzen bis zu 30-50 % ihrer Energie für die Entfeuchtung ein, während Präzisionsklimageräte mehr als 95 % der eingesetzten Energie ausschließlich in Kühlleistung umwandeln.
Kühlleistung
3: Geregelte Temperaturen
Informations- und Kommunikationstechnik arbeiten nur innerhalb eines engen Temperaturbereiches zuverlässig und störungsfrei. Präzisionsklimageräte sorgen für höchste Temperaturgenauigkeit mit Toleranzen von max. +/- 1 C, während Komfort-Klimageräte durchaus um +/- 3 C vom Sollwert abweichen können.
Präzision
4. Geregelte Feuchte
Im Gegensatz zu Komfortklimageräten entfeuchten Präzisions-Klimageräte sehr kontrolliert und genau (Toleranz +/- 5 % rel. Feuchte), denn zu viel Feuchte kann zu Kondensat und Korrosion, zu wenig dagegen zu statischer Aufladung, Datenverlust und Hardwareschäden führen.
Feuchteregelung
5. Betriebskosten optimierte Komponentenauswahl
Komfortklimageräte sind ausgelegt einige Stunden im Jahr zu Kühlen. Präzisionsklimageräte hingegen müssen immer dann zur Verfügung stehen, wenn sich die zu kühlenden elektronischen Einrichtungen im Betrieb befinden. Das ist in der Regel 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr der Fall.
Betriebskosten

DIREKTE RACKKÜHLUNG MIT LEHMANN SIDECOOLER RACK

SERVERRAUMKÜHLUNG FRONTCOOLER

SERVERRAUM PRÄZISIONSKLIMAGERÄT COOLROW CW